Die Liquiditätsplanung allein genügt nicht als Basis für Absicherungsgeschäfte

Im letzten Blogbeitrag haben wir auf die Wichtigkeit einer systematischen Analyse des FX-Risikoprofils als ...

Das FX-Risikoprofil als Basis einer wirkungsvollen Absicherungsstrategie

Im Rahmen des Währungsrisikomanagements muss ein Unternehmen eine Absicherungsstrategie definieren, ...

Absicherungsinstrumente Teil 3: Devisenoptionen

In einer dreiteiligen Serie stellen wir die wichtigsten Finanzinstrumente zur Absicherung von...

Absicherungsinstrumente Teil 2: Devisenswaps

In einer Reihe von drei FX-Blogs beleuchten wir die folgenden Absicherungsinstrumente: Devisenswaps...

Absicherungsinstrumente Teil 1: Devisentermingeschäfte

Die Schweizer Wirtschaft ist international stark vernetzt. In den letzten Jahren stiegen das Import- und Exportvolumen...

Das währungspolitische „Trilemma“ betrifft auch uns – oder wie unabhängig ist die Geldpolitik der Schweizerischen Nationalbank?

Vor einigen Wochen haben wir uns an dieser Stelle mit dem Framework des währungspolitischen "Trilemmas“ am Beispiel der Emerging Markets auseinandergesetzt. Heute...

Emerging Markets verstehen am Beispiel Chinas

Trotz zunehmender Blockbildung in der wirtschaftlichen und politischen Welt bleibt die Schweizer Wirtschaft international breit vernetzt...

Herausforderungen im Umgang mit Währungsrisiken

In diesem Blog haben wir bereits viel über Währungsentwicklungen und das Absichern von Währungsrisiken geschrieben. Heute befassen wir uns...

EUR/CHF bei 1.20: Wer profitiert nun?

1‘191 Tage nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses durch die Schweizerische Nationalbank („SNB“) hat der EUR in der vergangenen Woche erstmals wieder die Schallmauer von 1.20...

Eine fair bewertete Währung beruhigt nicht die gesamte Wirtschaft

Vor Kurzem haben wir uns an dieser Stelle mit Wechselkursprognosen befasst und festgestellt, dass die Prognose von Wechselkursen schwierig ist...

Die Sache mit der Flexibilität

Eine unvollständig formulierte Währungspolitik stellt für Unternehmen ein erhebliches Gefahrenpotenzial dar. Besonders ausgeprägt zeigt sich dies, wenn indirektes und direktes Exposure zugleich…

Die grosse Prognoseunsicherheit

Dass Wechselkurse äusserst schwierig zu prognostizieren sind, ist an sich bekannt. Trotzdem dienen uns die Wechselkursprognosen und die damit verbundenen ökonomischen Analysen als Anker...

Indirektes FX-Exposure

Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Währungsmanagement liegt in einer ganzheitlichen, integrierten Betrachtung der Währungsthematik. Eine entsprechend sorgfältige Auseinandersetzung...